2018 Solarbootregatta Südpfalz
 

Ort

Badesee Epple Neuburg am Rhein
Im Derrück
76776 Neuburg am Rhein

Ablauf

Ab 8.00 Eintreffen, Aufbau der Boote

Boote auf Bootshänger nutzen die Slip-Anlage, Boote auf Hänger werden auf der Wiese aufgebaut -> Zufahrt mit Hänger möglich!

9:30 Uhr Technische Abnahme der Boote durch das ORGA-Team

Die Akkus dürfen vollgeladen mitgebracht werden. Nach der technischen Abnahme ist das Laden nur und ausschließlich über die verbauten PV-Module erlaubt. Nach der technischen Abnahme ist keine Veränderung an den Booten mehr erlaubt.

10:00 Showfahrt der Boote

Die Boote starten am Ufer „Surfclub“ und fahren einzeln in Ufernähe am Publikum vorbei. Ansagen zu „Herkunft“, „Besonderheit“, „Klasse“, „Leistung“ und „Motto“ 

10:30 Slalom - Wettbewerb

Die Boote fahren, sortiert in Bootsklassen, einzeln die Slalomstrecke (Hin-und Rückfahrt). Start und Ziel ist die Start/Ziel-Boje. 

11:30 Sprint – Wettbewerb

Die Boote fahren, sortiert in Bootsklassen, einzeln mit Höchstgeschwindigkeit zur Wendeboje, wenden und kehren zurück.

12:15 Uhr – 13:15 Mittagspause / Akkuladezeit

Die Boote liegen vor der Aufbauwiese vor Anker und laden in der Zeit die Akkus mit Sonnenenergie auf. Derweil hat das Publikum die Möglichkeit, Punkte für den Publikumspreis zu vergeben (per Wahlzettel) 

  • Musikalische Unterhaltung durch Bläserklasse 6Z 
  • Essen / Getränke von WuV-Team Bad Bergzabern 
  • Kaffee / Kuchen durch Musica Vita Neuburg 

13:30 – 15:30 Langstreckenlauf (Dauer je nach Sonne 1,5 – 2h)

Alle Boote fahren gemeinsam auf dem Rundkurs. Dabei gilt es, in der vorgegebenen Zeit und mit guter Einteilung der Bord-Energie die meisten Runden zu absolvieren. 

Danach: Abbau der Boote 

16:00 Siegerehrung

Ehrung der Platzierung getrennt nach Bootsklassen. Der Norbert-Wilms-Preis ist bootsklassenübergreifend

Organisatorisches

Teams des Solarbootvereins, die eine weitere Anreise haben, empfehle ich die Anreise Freitags, 8. Juni. Mit dem Gelände des Surfclubs ist abgesprochen, dass wir die Boote über Nacht dort vor Anker legen können – der Zugang zu diesem Strandabschnitt ist von außen abgeschlossen. Selbstverständlich ist auch das slippen erst Samstags morgens möglich – eswird nur ein wenig mehr „Gerödel“ am Start sein, da die Schülerteams dann aufbauen.

Die Zufahrt zum Strandabschnitt „Aufbau Schülerboote“ (siehe Extrablatt „Regattastrecke“und Foto „Zuschauerwiese“ mit Pfeil) ist mit Hänger befahrbar. Wer also sein Boot ohne slipfähigen Trailer bringt und vor Ort zusammenschrauben muss, kann dies dort tun. Die Autos und Hänger werden danach wieder vom Gelände gefahren und auf dem zugewiesenen Hängerparkplatz (zwei Steinwürfe entfernt) abgestellt. Die Strandwiese geht angenehm flach in den See. Ein Einsetzen der Boote sollte daher gut machbar sein.

Der Plan „Regattastrecke“ und „Programm Regatta“ sind separat angehängt.
Die technische Abnahme ist um 9:30 Uhr. Bis dahin müssen die Boote fahrbereit sein. Alle

Hängerwiese und Nutzung des abschließbaren Geländes „Surfclub“ sind von Freitag bis Sonntag vereinbart. Einem schönen Bierchen (bzw. Pfälzer Weinchen) am Samstag in der pfälzischen Abendsonne steht damit also nichts im Wege...